Close

BNE Regionalzentrum

Prinzenpalais als Regionalzentrum und außerschulische Bildungsstätte

Seit April 2017 ist das NABU-Natur Infozentrum Senne ein Regionalzentrum im Landesnetz der Bildung für nachhaltige Entwicklung NRW für den Kreis Paderborn. Damit erhalten wir Fördermittel aus einem neuen Programm des Landes, mit dem das NRW-Umweltministerium seine Aktivitäten im Bereich der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) verstärkt.

Die Einrichtung gehört zum NABU Kreisverband Paderborn und befindet sich in der Stadt der Quellen Bad Lippspringe.

Das BNE-Regionalzentrum bildet eine eigene Abteilung in der Einrichtung, welche sich außerschließlich mit den Aufgaben im Rahmen der Förderung beschäftigt.

Bildung und Vernetzung für eine nachhaltige Entwicklung im Kreis Paderborn – neben eigenem Bildungsprogramm bietet das Regionalzentrum eine Austausch- und Vernetzungsplattform für Akteure im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Darüber hinaus unterstützt das BNE-Regionalzentrum die Koordination der Kampagne „Schule der Zukunft“  in der Region und möchte Netzwerke  von schulischen sowie außerschulischen Bildungspartnerschaften im Kreis fördern.

Aufgaben des BNE – Regionalzentrum im Kreis Paderborn

  • Konzeption und Durchführung von BNE-Bildungseinheiten in den Themenfeldern „Biodiversität und Naturschutz“, „Klima und Energie“, „Wasser“ sowie „Konsum und nachhaltiges Leben“.
  • Unterstützung des NRW – Landesprogramm „Schule der Zukunft“ vor Ort.
  • Vernetzung außerschulischer Bildungsanbieter aus dem Bereich BNE und Umweltbildung.
  • Mitarbeit im Landesnetz der Bildung für nachhaltige Entwicklung NRW.

Bildung für nachhaltige Entwicklung im Prinzenpalais

Nachhaltigkeit ist in aller Munde und ein wichtiges Thema unserer Zeit. Denn die Ressourcen unseres Planeten sind begrenzt und werden von uns derzeit über das vertretbare Maß ausgebeutet, was sich zwangsläufig auf nachfolgende Generationen und die Umwelt auswirkt. 2015 haben sich die Vereinten Nationen (UN) 17 Ziele gesetzt, um auf ökonomischer, sozialer und ökologischer Ebene bis 2030 eine nachhaltige Entwicklung voranzutreiben. Nach dem Motto „global denken – lokal handeln“ ist eine hochwertige Bildung von zentraler Bedeutung, damit wir uns über unser eigenes Handel bewusst werden, welches Auswirkungen auf andere Weltregionen und künftige Generationen hat.

Die Förderung der Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung ist daher eine sehr wichtige Aufgabe und fester Bestandteil beim NABU im Prinzenpalais. Als außerschulischer Lernort und Regionalzentrum im Landesnetzwerk Bildung für nachhaltige Entwicklung stellt sich der NABU diesen hohen Ansprüchen mit einem vielfältigen Angebot für Schulen, Kindergärten bzw.-tagesstätten und andere Gruppen. In diesem Zusammenhang unterstützt der NABU im Prinzenpalais als Regionalzentrum ebenfalls die Landeskampagne „Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit“ Die Angebotsschwerpunkte liegen in den Themenfeldern „Biodiversität und Naturschutz“, „Klima und Energie“, „Wasser“ und „Konsum und nachhaltiges Leben“, welche langfristig ausgebaut werden. Im Bereich „Konsum und nachhaltiges Leben“ konnte der NABU im Prinzenpalais bereits erste Erfolge mit verschiedenen Angeboten zum Thema „fairer Handel“ erzielen. Die Angebote können Sie auf unserer Internetseite nachlesen. Weitere Themen, wie „Plastik“ und „Handy“, sind bereits in Planung.

Der NABU im Prinzenpalais wird auch 2020 mit vielen Kursen am Grünen Klassenzimmer der Gartenschau Bad Lippspringe teilnehmen. Angebote für Kindergeburtstage und bei den Ferienspielen runden das Programm ab. Aktuelles Kursprogramm hier!